Aktuelles

Spende an die OGTS


Ende Oktober freute sich unsere Offene Ganztagsschule über eine Spende vom Nittenauer Verein "Spektrum - vielfältig & menschlich". Stolze 350 Euro überreichten Susanne Erbe und Christina Schwarzfischer, beide Vorstandsmitglieder des Vereins, an Ingrid Brunner-Pramschüfer, Schulleiterin des Förderzentrums und Stephanie Warnke, Leitung Schulbetreuungen der Johanniter in Ostbayern. Mit der Spende kann die Leiterin der Offenen Ganztagsschule, Marion Elsinger, den Kindern über ein Schuljahr hinweg eine zusätzliche gesunde Brotzeit in Form von frischem Obst und Gemüse anbieten.

Neue Tische für unseren Pavillon


Im Rahmen eines Projektes bauten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8/9 unter fachkundiger Anleitung von Schreinermeister Josef Brunner neue Tische für den Pavillon im Schulhof. Voraus ging der praktischen Umsetzung eine Exkursion. Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler vor Ort einen Einblick in den Beruf des Forstwirts, sie besichtigten eine Firma, die sich auf Holzzuschnitte spezialisiert hat, und eine Schreinerei. In zwei Praxistagen setzten die Schülerinnen und Schüler mit viel Motivation, Eifer und Ausdauer die Pläne um. Sichtlich stolz präsentierten sie ihre gelungenen Werke.

Nikolausaktion der SMV am 06.12.2017


Die SMV wünschte ihren Mitschülerinnen und Mitschülern einen schönen Nikolaustag und verteilte süße Grüße in Form eines Schokoladennikolauses.


Durchführung der Schülerpraktika vom 09.10. - 27.10.2017


Die Schüler der Klassen 8 und 9 absolvierten in der Zeit vom 09. 10. - 27. 10. 2017 ein dreiwöchiges Betriebspraktikum. Den Praktikumswochen war eine intensive Vorbereitung im Unterricht vorausgegangen. Die Schüler hatten sich mit ihren Stärken und Schwächen auseinandergesetzt und versucht, sich darüber klar zu werden, welcher Beruf wohl für sie in Frage kommen könnte. In Rollenspielen übten sie das Vorstellungsgespräch und suchten Firmen in der näheren Umgebung, die als Praktikumsstelle geeignet erschienen. So vorbereitet fanden alle Schüler selbstständig einen Praktikumsplatz. Die Schüler arbeiteten als VerkäuferInnen, Kinderpflegerinnen, KFZ-Mechatroniker, Maurer, Maler, Landschaftsgärtner, Bäckerin, Schreiner, Frisörinnen, im Hoch- und Tiefbau und in der Altenpflege. Sie lernten, Tätigkeitsberichte zu schreiben und erkannten, wie wichtig Eigenschaften wie Höflichkeit, Freundlichkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit im Berufsleben sind. Während des Praktikums wurden sie von Frau Lanzl betreut. Wieder an der Schule, wurde die Bedeutung des Praktikums für die eigene Berufswahl reflektiert. Die Schüler erstellten eine PowerPointPräsentation oder Plakate, auf denen sie ihr Praktikum dokumentierten und sie gewährten in einem kurzen Vortrag ihren Mitschülern Einblick in ihren Praktikumsberuf.


Brezenverkauf am Kirwamontag


Die SMV verkaufte am "Kirwa"montag, in der Pause frische, leckere Brezen.




Sommerfest am SFZ in Nittenau


Bei sommerlichen Temperaturen konnte unsere Schulleiterin Frau Brunner-Pramschüfer viele Besucher zum Sommerfest begüßen. Obwohl es schon am Vormittag losging, nahmen sich doch viele Eltern Zeit, ihre Sprösslinge bei den zahlreichen Darbietungen am Anfang zu bewundern und anzufeuern.

Der Schulchor gab zwei heitere Mitmach-Lieder zum Besten, die Sportmädchen der Klassen 7 bis 9 zeigten einen fetzigen Tanz und eine Schülergruppe aus verschiedenen Klassen ließ die Becher beim Cup-Song auf dem Boden tanzen.

Im Anschluss konnten sich die Schüler an den verschiedensten Spiel- und Bewegungsstationen austoben. Oft war ein Miteinander und sich aufeinander Abstimmen gefordert, z.B. beim Zieh-Mit-Tisch, bei dem eine Holzscheibe, die an mehreren Schnüren hing, durch gemeinsames Ziehen geschickt auf einem vorgezeichneten Weg geführt werden musste.

Der Elternbeirat und Mitarbeiter des SFZ sorgten mit vielen Leckereien für das leibliche Wohl. Alle Schüler waren sich einig: So sollte Schule immer sein!